Chili, Peperoni

Wir haben mehrere Sträucher im Garten, an den mehrmals im Jahr Dutzende Chilis oder auch Peperoni wachsen.

Und die sind so scharf, dass man sie kaum verbrauchen kann, wenn Dutzende davon gleichzeitig reif werden.

Bei der hohen Luftfeuchtigkeit in Paraguay lassen die sich auch nicht trocknen, sondern verfaulen dann. Man kann sie aber in Öl einlegen und hat so das ganze Jahr über ausreichend davon, um viele scharfe Gerichte zuzubereiten.

Oder man kann auch zusammen mit Tomatenmark eine Gewürzpaste daraus machen und in Gläser abfüllen.

Chili, Peperoni